Der Gemeinschaft dienen

Zehnjährige Gründungsfeier des Lions Club Hersbruck - Auch künftig wollen die "Löwen" Projekt unbürokratisch unterstützen

Die bisherigen Präsidenten des Lions Clubs Hersbruck mit dem amtierenden Präsidenten Norbert Dünkel (links). Foto: J. Ruppert
Die bisherigen Präsidenten des Lions Clubs Hersbruck mit dem amtierenden Präsidenten Norbert Dünkel (links). Foto: J. Ruppert

Hersbruck (ep) – ”Sie dienen in bewundernswerter Weise der Gemeinschaft und treten aktiv für die soziale und kulturelle Entwicklung in der Gesellschaft ein.” Mit diesen Worten würdigte Landrat Helmut Reich das Wirken des Lions Clubs Hersbruck als Schirmherr der Charterfeier (Gründungsfeier) anläßlich des zehnjährigen Bestehens im Haus der Sparkasse.
 
Der derzeitige Präsident des Clubs, Norbert Dünkel, hatte zuvor in seinem Rückblick betont, daß jeder Club der internationalen Lions-Organisation nach dem Motto ”Wir dienen” die Bereitschaft fördern will, für diejenigen einzustehen, die in Not sind und in Bedürftigkeit leben, aber auch eine positive Entwicklung der Jugend und der eigenen Gemeinde unterstützen möchte.
 
Vielfältige Aktionen
 
Der Lions Club Hersbruck mit seinen 28 Mitgliedern hat in den vergangenen zehn Jahren Hilfsprojekte im Wert von über 100 000 Mark auf den Weg gebracht oder unterstützt. Beeindruckend war die Vielfalt der Aktionen, die Dünkel auflistete und die in einer im Foyer aufgebauten Chronik verzeichnet waren.
 
Paten aus Lauf

 
Mit dem Gründungspräsidenten Friedrich Zink und der Unterstützung durch den Patenclub Lauf, so Dünkel, ist der Grundstein gelegt worden für zehn Jahre erfolgreicher Arbeit mit den Präsidenten Dr. Walter Küchle (1990/91), Günter Stief (91/92), Manfred Heinz (92/93), Bernhard Dietz (93/94), Karl-Günther Maul (94/95), Albert Pickel (95/96), Karlheinz Lindner (96/99), Hans Heberlein (97/98) und dem Schatzmeister Karl Heinz Pierner (von der Gründung bis heute).
Ihnen überreichte der amtierende Präsident einen kleinen Porzellanteller mit dem Jubiläumslogo. Die zehn Gründungsmitglieder zeichnete er im Auftrag der Zentrale von Lions International mit dem Ehren-Chevron (Ehren-Nadel) aus.
 
Helfen und mitdenken
 
Der Lions Club Hersbruck will nach Dünkels Worten auch künftig Geldgeber, Sachwalter und Sprachrohr sein für Menschen in Not und für Projekte, die einer schnellen und unbürokratischen Unterstützung bedürfen. Daneben wolle er auch Raum geben für aktive geistige Auseinandersetzung um gesellschaftliche Probleme. ”Beides, helfen und mitdenken, ist unsere Aufgabe.”
Gruß und Dank von höherer Lions-Ebene überbrachte Regional-Chairman Prof. Dr. Karl-Heinz Schüller. Auf die Anfänge in Hersbruck blickte Friedrich Zink, mittlerweile Zonen-Chairman (Kreisvorsitzender), zurück. Als Gründungspräsident sei er ”ins kalte Wasser geschmissen” worden. Obwohl hier nur Männer Mitglied sind, hätten auch deren Frauen großen Anteil an den Erfolgen und würden ”nicht nur Schmalzbrote schmieren”. Für den musikalischen Rahmen sorgten Mitglieder der Orchestergemeinschaft Hersbruck.
Während des Essens im Anschluß an den Festakt dankte Stadtrat Joachim Gast im Namen des auf Kur befindlichen 1. Bürgermeisters und des Stadtrats dem Hersbrucker Lions Club für dessen tatkräftigen Einsatz für das Gemeinwohl. Mit Schmunzeln wurde seine Bemerkung aufgenommen, daß der Brunnen des Lions Clubs in der Martin-Luther-Straße in der Bevölkerung mehr Anklang gefunden habe als der Brunnen der Stadt am Schloßplatz.
 
"Der Lions Club Hersbruck Lauf ist stolz auf seinen Patenclub Hersbruck", bekräftigte der Laufer Präsident Günther Stiegler seine Anerkennung für dessen Leistung. Er überbrachte, ebenso wie die Nachbarclubs Altdorf und Neumarkt durch ihre Präsidenten Hans Jörg Friedrich und Dr. Wolfgang Ernst, Grüße und Glückwünsche. Für den Rotary Club Auerbach, der zu den Hersbrucker Lions freundschaftliche Beziehungen pflegt, gratulierte Herwig Danzer.
 
Hersbrucker Zeitung vom Dienstag, den 19.Januar 1999

Weinstadl im Hirtenmuseum

Jetzt schon vormerken. Wir sind während des Hersbrucker Altstdtfestes wieder mit unserem Weinstadl im Hirten-museum.

Wann? 3. bis 5. August!

Weinstadl 2016