Lions feiern mit Gästen

"Tanz in den Mai" glanzvoll mit vielen Höhepunkten

HERSBRUCK (ki) - Über 300 festlich gekleidete Gäste und ein anspruchsvolles Programm machten den Ball zu einem gesellschaftlichen Ereignis für Hersbruck. Mit dem Motto des Abends "Lions machen Schule" stellte der Lions Club bei dieser repräsentativen Veranstaltung das Ziel seiner Arbeit, aktiv der Gemeinschaft zu dienen, besonders heraus.

Die Dauphin Speed Eventhalle bot den festlichen Rahmen für den Tanz in den Mai
Die Dauphin Speed Eventhalle bot den festlichen Rahmen für den Tanz in den Mai

Präsident Dr. Heinrich Wällermann begrüßte nach den Ehrengästen, den stellvertretenden Landrat Norbert Reh, den stellvertretenden Bezirkstagspräsidenten Norbert Dünkel und den 3. Bürgermeister der Stadt Hersbruck Peter Matzner, besonders die zahlreichen Lehrkräfte unter unter den Gästen. Lions will für die Schulen längerfristig ein verlässlicher Förderer sein und dabeibesonders gemeinsam abgestimmte Projekte unterstützen.

Lions-Präsident Dr. Heinrich Wällermann (rechts) mit Ehefrau Doris begrüßen vor der Halle den Schirmherren MdL Karl Freller mit Ehefrau Monika
Lions-Präsident Dr. Heinrich Wällermann (rechts) mit Ehefrau Doris begrüßen vor der Halle den Schirmherren MdL Karl Freller mit Ehefrau Monika

Als ein gelungenes Beispiel dafür nannte er die Beteiligung des Paul Pfinzing Gymnasiums am Landeswettbewerb 2009 "Jugend forscht". Die Schüler Johannes Thäter und Timo Sandkühler waren unter der Leitung ihrer Lehrerin Studienrätin Evi Pürner und mit der technischen Unterstützung durch Lions-Mitglied Dieter Bärmann erfolgreich (Die HZ berichtete). Für ihre Arbeit im Fachgebiet Physik, die sie im Verlauf des Abends den Gästen präsentierten, wurden sie mit dem 2. Preis und einem Sonderpreis für eine hervorragende Arbeit auf dem Gebiet der Messtechnik ausgezeichnet. Der Präsident bedankte sich bei seinen Gästen, den zahlreichen Sponsoren und den vielen ehrenamtlichen Helfern, die dafür gesorgt haben, dass das Ziel dieser Benefiz-Veranstaltung, finanzielle Mittel für die gemeinnützigen Projekte des Lions Clubs aufzubringen, erreicht wird.

Der· Schirmherr des Abends, MdL Dr. Karl Freller, ehemaliger Staatssekretär für Unterricht und Kultus, gratulierte dem Lions Club " zu diesem wunderbaren Fest, das sie so liebevoll vorbereitet haben". Er würdigtein seinem, Grußwort besonders das Engagement des Lions Clubs für den Nachwuchs. ,,Was in den Schulen festgelegt wird, entscheidet über die Zukunft unseres Landes", meinte er.

Lions habe früh verstanden, wie wichtig es ist, die Schulen zu unterstützen. Bildung sei nicht erst seit PISA ein Thema, das uns alle angeht. Freller dankte den Lehrkräften, die täglich Bildung vermitteln, für ihren Einsatz. Gleichzeitig betonte er, wie wichtig es ist, dass sich junge Leute für den Lehrberuf entscheiden.

Der Abend begann mit einem Sektempfang. Viele Gäste verbrachten die Zeit bis zur offiziellen Begrüßung an diesem warmen Frühlingsabend in erwartungsvoller Stimmung und angeregtem Gespräch vor der Halle. Dort konnten sich die Gäste vom Fotostudio Steinbauer vor einem brandneuen BMW Z 4 fotografieren lassen. Der für das Erinnerungsfoto fällige Obulus von 5 Euro kommt der Kulturarbeit des Lions Club zugute. Die Teilnehmer an diesem Fotoshoting hatten die Chance ein Wochenende in einem Z 4 zu gewinnen. Nach den Ansprachen und einer größeren Tanzrunde wurde das reichhaltige Kalte Buffett eröffnet.

Ein weiteres Highlight war die Showeinlage der Jugendformation der Tanzschule Steinlein. Anschließend präsentierte das Team vom Paul Pfinzing Gymnasium seinen Beitrag zum „Landeswettbewerb 2009 "Jugend forscht".

 Die Jugendformation der Tanzschule Steinlein "rythm and more" unter Leitung von Christian Haas erhielt viel Beifall für ihre gelungene Lateinformation
Die Jugendformation der Tanzschule Steinlein "rythm and more" unter Leitung von Christian Haas erhielt viel Beifall für ihre gelungene Lateinformation

Studienrätin Evi Pürner bedankte sich beim Lions Club, bei der Schulleitung und bei Dieter Bärmann für die Unterstützung. Unter dem Programmpunkt "Chapeau Claque" ging Präsident Dr. Heinrich Wällermann mit seinen Helfern mit dem Zylinder durch die Reihen, und bat die Gäste (erfolgreich) um einen Beitrag für die Arbeit des Clubs.

Nach dem delikaten Eisbuffett wurde es gegen Mitternacht spannend: Monika Freller zog als Glücksfee den Gewinner des Wochenendes mit einem nagelneuen BMW Z 4. Der glückliche Gewinner war Norbert Dünkel! Der freute sich sehr über seinen Gewinn und gab, als engagiertes Lions-Mitglied, den Preis zur nochmaligen Verlosung zurück. Da griff die Gute Fee zum zweiten Mal in den Hut und zog Norbert und Susanne Regner aus Förrenbach als glückliche Gewinner. Die Tanz- und Partyband “Sunset" spielte für die Lions mit ihren Gästen und Freunden bis in den frühen Morgen.

Bilder vom Lionsball sind auch im Internet unter www.foto-steinbauer.de zu sehen.

Hersbrucker Zeitung vom 13.05.2009

Weinstadl im Hirtenmuseum

Jetzt schon vormerken. Wir sind während des Hersbrucker Altstdtfestes wieder mit unserem Weinstadl im Hirten-museum.

Wann? 3. bis 5. August!

Weinstadl 2016